Dienstag 16. Juli 2013

 

Mit einer energischen Helen begann unser kämpferische Tag, ganz im Motto der Neuseeländischen Ureinwohner, der Maori. Bei einem nahrhaften und feinem Frühstück konnten wir uns für den Tag stärken.Voller Energie gingen wir hoch zur steilen Wiese zu unserem Trainingsplatz. Unser Kriegertraining bestand aus Zweikämpfen, wie Hühnerkampf, Wetttrinken und natürlich durfte die einschüchternde Kampfbemalung nicht fehlen.

Nachdem wir uns alle mehr oder weniger als Krieger bewiesen hatten, gab es knusprige Pouletflügel mit Couscous und Currysalat. Nach einer langen und entspannenden Pause ging es für die ausgeruhten Kämpfer mit einer unerwarteten Disziplin weiter: Suit up! Wir mussten zwei Bikinis entwerfen, die in die Bademode von Neuseeland aufgenommen werden könnten, eine schicke Frisur kreieren und zum Schluss einen eleganten Anzug gestalten.

Als krönender Abschluss gab es zum Abendessen eine super-leckere Lasagne, die alle heisshungrig hinunter schlangen. Um uns von den Strapazen der Dreitagesreise zu erholen veranstalteten wir einen Wellnessabend mit wohltuenden Massagen, einschläfernden Traumreisen, reinigenden Quarkmasken, pflegender Maniküre und einem speziellen Gummibärli-Horoskop.

Todmüde und völlig entspannt fielen alle glücklich ins Bett, kuschelten sich in ihren Schlafsack und schliefen schon bald tief und fest.

Carla Riolo